Danke an...

 

...Rebecca und Daniel

 

...meine Eltern Edith und Heinrich

 

...meinen Bruder Andreas mit Familie - Beate, Magdalena, Valerie und Noah

 

...meine Schwiegereltern Brigitte und Friedbert

 

...meinem langjährigen Freund Peter Jäger

 

...Katja Ohnimus von der Küstlerei in Kraichtal-Oberacker

 

...Sybille Götz von der Stadtverwaltung Kraichtal

 

...meinen Dichterkollegen Armin Schmidt für die Ratschläge, Kritik und Hilfe

 

...Evelyn Barenbrügge und Christine Hochberger vom Autorenforum "Buchreif"

 

...Kariologiker für seine “himmelblaue” Töne und den Klappentext für “Blick ins Tal”

 

...Timo Hermann und seine Mitarbeiter vom Engelsdorfer Verlag

  

...meinen Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Autorenforen.

 

...alle Unterstützer und “Werbetrommeltrommler”

 

...alle Leser/innen und Buchkäufer/innen

 

...an alle Menschen, die an mich und meine Kunst glauben

 

 

Magisches Theater

inspiriert durch Hermann Hesse „Der Steppenwolf“

 

Anarchie in den Gedanken
lässt das traute Selbstbild wanken
von dem Wolf der einsam suchend
stetig flüchtig – stetig fluchend

Hier im magischen Theater
wächst Instinkt zu dem Berater
dass wer sich
durchs Leben windet
Wege zur Erkenntnis findet

Raum zum Leben – Raum zum Lachen
und den Wolf zur Beute machen
statt ein Opfer seiner Lügen
mich zersplittern – wieder fügen
wieder sammeln – mich vergießen
Vielfalt meiner Ichs genießen
um dem Weltenlauf zu höhnen
mit Humor dem Dasein frönen

Spiele zwischen Licht und Schatten
haben was wir niemals hatten
halten was wir schon verloren
leben – sterben – neu geboren

Statt Vernunft die uns entzückte
ist hier Platz nur für Verrückte
Vorhang auf im Seelenland
Eintritt kostet den Verstand

 

(Copyright:

hendrik martin eißler)